» Testen Sie Ihr Gehör

Wir bieten Ihnen in unseren Filialen die Möglichkeit, einen kostenlosen Hörcheck durchzuführen.

Hörgeräte Sandhack ist Partner der Initiative "Hear The World"
Mit der gemeinnützigen Hear the World Foundation setzt sich Sonova weltweit für Chancengleichheit und mehr Lebensqualität von Menschen mit Hörverlust ein.
mehr Infos hier


Kosten der Versorgung

Hörgeräte sind medizinische Hilfsmittel nach dem Medizinproduktegesetz und werden daher auch als solche behandelt. Sie werden also für jeden Kunden individuell angefertigt und angepasst. Aus diesen Gründen gibt es auch keine gebrauchten Hörgeräte.

Ihre Krankenkasse bezuschusst bei medizinischer Notwendigkeit die Versorgung mit Hörgeräten. Auch Zusatzbeihilfen für Berufstätige durch die gesetzliche Rentenversicherung oder das Arbeitsamt sind in Einzelfällen möglich. Hörgeräte sind Hilfsmittel mit modernster Technik.

Je mehr moderne Technologien in die Geräte integriert sind, desto kostenintensiver sind die Hörsysteme. Bei sehr hochwertigen digitalen Hörsystemen können Kosten zwischen 2000-2500 € pro Ohr entstehen. Wenn Sie jedoch auf das eine oder andere "Extra" des Hörsystems verzichten möchten, beispielsweise die Programmautomatik oder die Windgeräuschunterdrückung, würden diese oberen Mittelklassegeräte zwischen 1000-1700 € pro Seite kosten. Bei Geräten aus der unteren Mittelklasse mit noch weniger Möglichkeiten, z.B. ohne Doppelmikrofontechnologie, wird das Gerät wieder etwas günstiger.
Hier kann man zwischen 300 € bis ungefähr 800 € pro Seite veranschlagen. Es gibt auch Geräte, die die Krankenkasse komplett trägt, es gäbe also keinen zu zahlenden privaten Eigenanteil. Diese Geräte sind sehr einfach aufgebaut und haben keine Komfort-Extras.

Egal für welches Hörsystem Sie sich am Ende entscheiden, es kommt grundsätzlich eine gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10 € pro versorgtem Ohr hinzu. Diese bekommt direkt Ihre Krankenkasse. Wenn Sie jedoch von der gesetzlichen Zuzahlung befreit sind, entfällt diese selbstverständlich.

Im Rahmen Ihrer Versorgung können Sie dann unterschiedliche Hörsysteme austesten.

Die Krankenkasse zahlt zusätzlich zu dem Zuschuss für das Gerät eine Pauschale für Reparaturen, die für 6 Jahre vorgesehen ist. Das bedeutet, dass bei Wartung und eventuell anfallenden Reparaturen ebenfalls nur eine Zuzahlung durch Sie zu leisten ist.

Privatpatienten bekommen eine Rechnung über den kompletten Kaufbetrag des Hörsystems und können diese dann bei ihrer Krankenkasse einreichen. Je nach Vertrag werden die Kosten anteilig oder vollständig erstattet.


Bilder©Phonak